Queranerkennungen

Von J+S zu SSSA oder von SSSA zu J+S

Jugend+Sport (J+S) zu SWISS SNOWSPORTS

1. Die J+S-Module Methodik und Technik sind von der QSK anerkannt (seit 2005).

2. J+S und SSSA anerkennen die Module Methodik und Technik gegenseitig als gleichwertig. Der J+S Leiterkurs wird als Zulassungsausbildung SSSA (ZA SSSA) anerkannt (nicht als ZA Kids).SBFI-anerkannte Module + Praktika SSSA sind die Module ME, TE, SR, ZG, IK, TR, VT, BP, Praktika 1+2; J+S-Module Methodik (WB1) + Technik (WB2), J+S-Tätigkeit für Praktikum 1.

3. Voraussetzung ist das Bestehen der Module bei SSSA resp. J+S mit dem Notenwert „den Mindestanforderungen genügend -> Qualifikationsnote 2“.

4. Das bestandene J+S-Modul Methodik (WB1) ermöglicht den Direkteinstieg in der gleichen Wintersaison ins SSSA-Modul Technik (TE) in derselben Disziplin.
Vorgehen: Kursanmeldung bei SSSA, J+S-Notenblatt in Beilage.

5. Das bestandene J+S-Modul Technik (WB2) inkl. bestandener Fremdsprachenprüfung (FS) führt bei SSSA zur Stufe "Aspirant" in derselben Disziplin. Vorgehen: Antrag auf Einstufung, J+S-Notenblatt in Beilage. Zulassung ins Modul IK bei SSSA: zwischen bestandenem J+S-Modul Technik (WB2) und dem Einstieg ins Modul IK liegen mindestens 30 Tage.

Passerellen SSSA-J+S

J+S Einführungstag SSSA

195121, BASPO, Magglingen
22.08.2018

Kursinformationen

Sprachen: d,f
Anmeldeschluss 31.07.2018
Max-Teilnehmer: 30
Organisation BASPO
Anmeldeadresse alexandra.buechel@snowsports.ch
Besammlungsort Magglingen
Ausschliesslich für Schneesportlehrer SSSA


Kurskosten

195120, J+S BE, Bern
02.11.2018

Kursinformationen

Sprachen: d
Anmeldeschluss 02.10.2018
Max-Teilnehmer: 25
Organisation J+S BE
Anmeldeadresse alexandra.buechel@snowsports.ch
Besammlungsort Armeebetriebe Wankdorf Bern
Ausschliesslich für Schneesportlehrer SSSA


Kurskosten

SWISS SNOWSPORTS zu Jugend+Sport (J+S)

6. Sämtliche Anmeldungen  zu J+S-Ausbildungskursen erfolgen grundsätzlich über einen J+S-Coach.

7. Einführungskurs zu J+S Jugendsport: Alle Absolventen von SSSA-Kursen ab „Kids Instructor“ (ZA-Kurse sind nicht gültig) sind berechtigt am „J+S-Einführungskurs für Lehrpersonen SSSA“ teilzunehmen und so die Anerkennung „J+S-Leiter Jugendsport“ in der entsprechenden Sportart (Skifahren, Snowboard oder Skilanglauf) zu erhalten. Bei nachträglichem Abschluss einer höheren SSSA-Ausbildungsstufe kann eine Höhereinstufung in J+S beantragt werden. Die entsprechenden Formulare sind auf der J+S-Homepage zu finden.

8. Einführungskurs zu J+S Kindersport: Personen mit einer gültigen Anerkennung als „J+S-Leiter Jugendsport“ im  Skifahren-, Snowboard- oder Skilanglauf sind berechtigt am „J+S-Einführungskurs Kindersport“ teilzunehmen und so die Anerkennung „J+S-Leiter Kindersport“ zu erhalten.

9. Der Kids Instructor wird von J+S-Kindersport als Zusatz für die Sicherheitssportarten Skifahren und Snowboard anerkannt. Dies bedeutet, dass ein bestandener Kids-Instructor-Kurs SSSA zusammen mit einer gültigen Anerkennung als „J+S Leiter Kindersport“ dazu berechtigt, J+S Kindersport Angebote zu leiten. Der Antrag erfolgt über den J+S-Coach gemäss Antragsformular (s. J+S-Homepage) J+S Magglingen, Abteilung Kindersport. Dabei ist eine Kids Instructor Ausbildung auf dem gleichen Schneesportgerät in der Laufbahn nachzuweisen.

10. Die SSSA Module Methodik und Technik werden von J+S anerkannt. Die entsprechenden Formulare für eine Höhereinstufung sind auf der J+S-Homepage zu finden.

11. "Instruktorinnen und Instruktoren" mit gültiger Anerkennung als „J+S-Leiter Jugendsport“ in den Sportarten Skifahren, Snowboard und Skilanglauf, können mit Empfehlung einer J+S-Kaderorganisation für die J+S-Expertenausbildung zugelassen werden.

12. „Experten SSSA“ mit gültiger Anerkennung als „J+S-Leiter Jugendsport“ in den Sportarten Skifahren, Snowboard und Skilanglauf, können über SSSA zum „J+S Einführungskurs für Experten  Experten SSSA“ angemeldet werden.

13. Inkraftsetzung: 24.10.2007; revidiert Herbst 2017
Die Zulassungsbedingungen in die nächsten Ausbildungsstufen sind von J+S in  den entsprechenden Kurs und Modulweisungen  bzw. bei SSSA in den Ausführungsbestimmungen zu finden.

Schweizer Bergführerausbildung zu SWISS SNOWSPORTS

Schweizer Bergführerausbildung zu SWISS SNOWSPORTS

Personen mit bestandenem Lawinenteil der Schweizer Bergführer-Ausbildung, können (ab Stufe "Aspirant") die Anerkennung der Module Sicherheit + Rettung (SR) und Varianten + Touren (VT) bei Swiss Snowsports beantragen.

Ausländische Ausbildungen zu SWISS SNOWSPORTS

Ausländische Ausbildungen zu SWISS SNOWSPORTS

Für Lehrpersonen mit staatlich anerkannten ausländischen Ausbildungen als Ski-, Snowboard-, Skilanglauf- oder Telemarklehrer besteht die Möglichkeit, eine schweizerische Anerkennung (Aspirant bis Instruktor) zu beantragen.

Das Formular „Antrag über die Einstufung von staatlichen ausländischen Ausbildungen  ist mit allen erforderlichen Dokumenten und Ausweisen an das SBFI-Prüfungssekretariat von Swiss Snowsports (c/o Geschäftsstelle SSSA) einzureichen. Die Einstufung ist kostenpflichtig.

Über die Gleichwertigkeit von höchsten staatlichen ausländischen Ausbildungen entscheidet das SBFI.

» Hier gibt es detaillierte Informationen über Internationale Anerkennungen

Weitere Ausbildungen im Bereich Schneesport zu SWISS SNOWSPORTS

Weitere Ausbildungen im Bereich Schneesport zu SWISS SNOWSPORTS

Gesuche um Modulanerkennungen sind schriftlich der Geschäftsstelle SSSA einzureichen. Die Qualitätssicherungskommission (QSK) befindet über die Anträge.