Swiss Snow Pro

KIDS
ZA
NH
ME
TE
FS
P1
EH1
SR
IK
TR
VT
P2
WM
BP

Als Snow Pro erweiterst du dein spezifisches Wissen als Instructor und bist fähig, dieses auf andere Geräte zu transferieren. Du vertiefst deine Kenntnisse im Varianten und Tourenbereich und befasst dich im Modul Tourismus und Recht mit den gesetzlichen Vorgaben und mit der Bedeutung des Schneesportlehrers im Tourismus.

» Die Kursdaten sowie die Online-Anmeldung sind ab Ende August verfügbar.

Telefonische oder schriftliche Anmeldungen werden NICHT akzeptiert.




  • WAHLMODULE (WM)

    Wahlmodule

    Zweitgerät (ZG)

    Du erarbeitest unter kompetenter Leitung die Grundlagen für den erfolgreichen Einsteigerunterricht auf deinem Zweitgerät.
    Anerkannte Kurse (Mindestdauer 5 Tage): Kids Instructor (ZA Kids), J+S-Grundausbildung, Methodik (ME), Technik (TE) mit Mindestnote 3.5

    Zulassungsbedingungen Zweitgerät (ZG)

    Zulassungsbedingungen Zweitgerät Technik (ZG TE)


    Freeride (WM FR)

    Das Wahlmodul «Freeride» festigt die Ausbildungsinhalte aus den Modulen Sicherheit+Rettung (SR) und Varianten+Touren (VT). Lawinengrundwissen, 3x3-Filtermethode, Risikofaktoren, grafische Reduktionsmethode sowie die lawinenspezifische Rettung werden in der Theorie und in der Praxis vertieft. In diesem Modul soll vor allem die Entscheidungsfindung und Selbstsicherheit für das Fahren abseits der Piste gefördert werden.

    Zulassungsbedingungen

    Race (WM RC)

    Möchtest du dein Fachwissen im Bereich Rennsport verbessern? Das Wahlmodul «Race» bietet dir die Möglichkeit mehr Informationen über die Renntechnik zu erfahren. Eine Einführung und Vertiefung in die Kurssetzung von Stangenparcours und die Organisation von Gästerennen werden in der Theorie und in der Praxis behandelt, wobei ein Hauptaugenmerk auf den Aspekt der Sicherheit gelegt wird.

    Zulassungsbedingungen


    Freestyle (WM FS)

    Das Wahlmodul «Freestyle» bietet dir die Möglichkeit, dein persönliches Fachwissen im Bereich von den Grundbewegungen bis hin zu komplexen Tricks auf der Piste, im Park und der Halfpipe zu vertiefen.

    Deine persönliche Technik sowie dein technisches und methodisches Verständnis werden durch neue Inputs und Ideen ergänzt. Zudem werden sicherheitsrelevante Grundsätze im Anlagenbau thematisiert und beispielhaft aufgezeigt.

    Zulassungsbedingungen


Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies. (Impressum & Datenschutz) Cookies erlauben Cookies ablehnen

Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies, aber wir respektieren die momentan aktivierte "Do Not Track" Einstellung Ihres Browsers! (Impressum & Datenschutz) Ok