Instructor

In den Modulen des Instructoren-Levels werden die Breiche Pädagogik, Methodik und Technik vertieft und die Grundlagen des Variantenfahrens vermittelt. Du wirst deine Handlungskompetenz durch Erkenntnise und Verständnis der verschiedenen Zusammenhänge verbessern, was dich zum kompetenten Schneesportlehrer und kompletten Schneesportler avancieren lässt.

  • Zulassungskriterium

    Praktikum 1 (P1)

    Die Praktika sind bedeutende Bestandteile der Ausbildung. Das P1 kann in kommerziellen Schneesportschulen, bei J+S oder in Verbänden absolviert werden.
    Die Bestätigung erfolgt durch die Schneesportschule, den Verband oder ein Mitglied des Swiss Snow Education Pool (SSEP)1.

    1 Ausnahme Langlauf: Bestätigung nur durch SSEP-Mitglieder gültig

» Die Online-Anmeldung sowie die Kursdaten inkl. Preisstruktur für die Ausbildungskurse von Swiss Snowsports sind ab Mitte August verfügbar.

Telefonische oder schriftliche (Vor)Anmeldungen werden NICHT akzeptiert.



  • Sicherheit+Rettung

    Sicherheit+Rettung (SR)

    Die Freude des Variantenfahrens ist nicht ohne Gefahr. In diesem ersten Backcountry-Modul lernst du alle Grundlagen zum Schneedeckenaufbau und Lawinenbildung, zur Orientierung, zum Führen im Gelände und vor allem das richtige Vorgehen bei einem Lawinenunglück!

    Langlauflehrer besuchen das Modul SR auf Skis, Snowboard (Splittboard möglich) oder Telemarkskis (Technikstufe Könner).


  • Alle Disziplinen

    Instruktorenkurs (IK)

    Aufbauend auf die vorgängigen Ausbildungsteile lernst du auf dieser Stufe alles, um vom Einsteiger bis zum Könner erfolgreich unterrichten zu können. Innerhalb von zwei Wochen wird vertieft und intensiv in den Bereichen Pädagogik, Methodik und Technik erarbeitet, was dich zum kompetenten Schneesportlehrer und kompletten Schneesportler avancieren lässt.