Eidgenössische Berufsprüfung

  • 2017

    Die Trägerschaft Swiss Snowsports lädt zur 12. Berufsprüfung zur/zum «Schneesportlehrerin / Schneesportlehrer mit eidg. Fachausweis» vom 16.-19.10.2017 in Nottwil ein.

    Anmeldestelle und Sekretariat

    Swiss Snowsports
    Berufsprüfung
    Hühnerhubelstrasse 95
    CH-3123 Belp

    Ort und Datum

    16.-19.10.2017, von 8:00 bis ca. 19:00 Uhr in Nottwil.
    Dauer: 1 Tag für Kandidaten gemäss Prüfungsaufgebot. Dieser Tag ist nicht wählbar.

    Zulassungsbedingungen

    • Module ZA, NH, ME, TE, FS, SR, ZG, SA, IK, VT, TR
    • Praktikum von 80 Tagen, mind. 40 Tage in einer bewilligten, kommerziell tätigen Schneesportschule mit aktivem Ausbildungsleiter

    Alle Bedingungen gemäss Reglement Art. 8 müssen bis zum Anmeldeschluss vom Freitag, 23. Juni 2017 erfüllt sein.

    Termine und Fristen

    Anmeldeschluss mit Eingabe des Themas der Einzelfacharbeit:
    laufend ab Mitte Mai 2017, Frist bis Freitag, 23. Juni 2017.

    Die Beurteilung der Disposition durch die Prüfungskommission dauert 3-4 Wochen. 
    Unbedingt offizielles Anmeldeformular und die Vorlage Disposition verwenden! 

  • 2016

    Die Trägerschaft Swiss Snowsports lädt zur 11. Berufsprüfung zur / zum «Schneesportlehrerin / Schneesportlehrer mit eidg. Fachausweis» vom 17.-20.10.2016 in Nottwil ein.

    Anmeldestelle und Sekretariat

    Swiss Snowsports
    Berufsprüfung
    Hühnerhubelstrasse 95
    CH-3123 Belp

    Ort und Datum

    17.-20.10.2016, von 8:00 bis ca. 19:00 Uhr in Nottwil.
    Dauer: 1 Tag für Kandidaten gemäss Prüfungsaufgebot. Dieser Tag ist nicht wählbar.

    Zulassungsbedingungen

    • Module ZA, NH, ME, TE, FS, SR, ZG, SA, IK, VT, TR
    • Praktikum von 80 Tagen, mind. 40 Tage in einer bewilligten, kommerziell tätigen Schneesportschule mit aktivem Ausbildungsleiter

    Alle Bedingungen gemäss Reglement Art. 8 müssen bis zum Anmeldeschluss vom Freitag, 24. Juni 2016 erfüllt sein.

    Termine und Fristen

    Anmeldeschluss mit Eingabe des Themas der Einzelfacharbeit:
    laufend ab Mitte April 2016, Frist bis Freitag, 24. Juni 2016.

    Die Beurteilung der Disposition durch die Prüfungskommission dauert 3-4 Wochen. 
    Unbedingt offizielles Anmeldeformular und die Vorlage Disposition verwenden! 

  • Schneesportlehrer mit eidg. Fachausweis

    Schneesportlehrer/in mit eidg. FA -
    ein staatlich anerkannter Beruf

    Der Beruf des Schneesportlehrers ist vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannt. Swiss Snowsports hält die Trägerschaft für die Ausbildung des Schneesportlehrers.

    Wer diese Ausbildung mitsamt der dazugehörigen Berufsprüfung erfolgreich abschliesst, ist berechtigt, sich mit den folgenden geschützten Titeln auszuweisen:

    • Schneesportlehrer mit eidgenössischem Fachausweis
    • Professeur de sport de neige avec brevet fédéral
    • Maestro di sport sulla neve con attestato professionale federale
    • Snow Sports Instructor with Federal Certificate of Higher Vocational Education and Training

    Alle Namen der Fachausweisinhaber werden veröffentlicht und in ein vom SBFI geführtes Register eingetragen.

    Das schweizerische Berufsbildungssystem kennt nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit die Sekundarstufe II mit der Berufslehre, die mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis abschliesst, sowie die gymnasiale Maturität als Zulassung in die tertiäre Bildungsstufe. Diese dritte Stufe beinhaltet die universitäre Richtung (Universitäten, ETH, Fachhochschulen) und jene der höheren Berufsausbildung mit den eidgenössischen Berufs- und den höheren Fachprüfungen sowie die höheren Fachschulen.

    Etwa 150 Berufe sind mit eidgenössischen Fachausweisen (eidgenössischen Berufsprüfungen) und mehr als 150 Berufe mit eidgenössischen Diplomen (höhere Fachprüfungen, z.B. Meisterprüfung) national anerkannt. Der Beruf der Schneesportlehrerin resp. des Schneesportlehrers ist somit eine höhere Berufsausbildung mit einer eidgenössischen Berufsprüfung als Abschluss, die zum Führen des geschützten Titels «Schneesportlehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis» berechtigt.

    Die gegenseitige Anerkennung von Berufen innerhalb der EU ist auf dem Vormarsch; und ebenso ist eine nationale Gesetzgebung dazu in Bearbeitung: Sie soll den kommerziellen Schneesportunterricht schweizweit regeln.